Einbau-Küchenträume mit KüchenQuelle

Nein, wir haben keine Einbauküche. Leider. Wir haben keine durchgängige Arbeitsplatte, keine wirklich geräumigen Schränke geschweige denn extrabreite, extrahohe Auszüge oder Hängeschränke. Unsere Küche ist ein charmantes kleines Schmuckstück voller Möbelchen vom Möbelschweden und anderen bekannten Lieblingsläden wie Butlers.
Ich mag unser Küchenschätzchen, aber andererseits träume ich von superduper Geräten – unser Herd ist von anno dazumal. Ein Hightech-Kühlschrank wäre auch nicht schlecht, und eine treue Geschirrspülmaschine wäre ein Träumchen für sich. Gute Handarbeit ist zwar nicht zu unterschätzen, aber eben mühsam. Und all diese Kleinode eingebettet in ein geniales Design mit hochwertigster Ausstattung – ja, das wäre ein Einbauküchen-Traum schlechthin. Eben keine Discount-Billigküche, sondern etwas fürs Leben. Obwohl ich immer belächelt habe, wenn meine Mama mir dies weismachen wollte… jaja, das Küken ist eben klüger als die Henne.

Küchen Quelle

Küchen Quelle

Unsere Küche wurde nicht fachmännisch ausgemessen und geplant – sie ist in sich individuell und schön, aber eben keine Einbauküche mit detailgenauen Passformen. Und jetzt, nach dem Umzug, wünschte ich mir manchmal die professionelle Beratung herbei, die es ermöglicht, jeden Millimeter auch unter den Dachschrägen zu nutzen. Schließlich ist und bleibt die Küche der wichtigste Raum im Popsockschen Schloss – hier wird gekocht, gebacken, diskutiert, gespielt… Und all diese Bedürfnisse berücksichtigt eben die professionelle Beratung durch einen Küchenfachmann wie Küchen Quelle*. Ich habe mich tatsächlich durch die 400 verschiedenen Fronten und Farben, die unterschiedlichsten Designs geklickt und geseufzt. Wenn ich mal groß bin, möchte ich auch so eine Designküche haben…!!!

kueche-aneta-weiss-hochglanz

Küchen Quelle

kueche-diamant-creme

Küchen Quelle

Küchen Quelle

Küchen Quelle

Und schaue ich mich in den genial geplanten und qualitativ markanten Küchen meiner Bloggerkolleginnen um, leuchten meine Augen. Habt Ihr schon einmal die tolle Küche von Anja angesehen? Absolute Atemaussetzergefahr – sooooo schön!!! Design pur, Qualität garantiert und zeitlos schön.

Oder die von Caro – genial!!! Wie gesagt, wenn ich groß bin….

Ja, ich weiß, das ganze Sorglos-Paket Einbauküche kostet. Im Vergleich zur Discount-Küche blättert man leicht das Doppelte oder Dreifache hin und muss locker mit 5000-8000 Euro rechnen, was auch der Grund ist, weshalb unser Küchenschätzchen eben zusammengestückelt und eher bescheiden (aber nicht minder hübsch!) daherkommt. Aber eine solche Investition lohnt sich. Das sieht man auch, schaut man sich die Fotos der Küchen von Küchen Quelle* an. Kratzfeste Arbeitsplatten, hochwertigste Verarbeitung, zeitlose Aufmachungen haben ihren Preis. Erst recht, wenn sie gekoppelt mit maßgeschneiderten Ausführungen werden – die Küche wird eben nicht nur hineingestellt, sondern „verwächst“ quasi mit dem Raum. Und wenn man sich dann die viel größere Auswahl an Schranktypen, Griffen, Materialien, Rückwänden made in Germany ansieht, wächst die Sehnsucht nach einer Hammer-Einbauküche, die Hand und Fuß hat, optimal geplant und umgesetzt wurde…

Immerhin steht bei uns nicht eine der hässlichen Küchenzeilen aus dem Discounter herum, dann lieber zusammengestückelt und äh… sehr individuell. Sobald ich aber der Lottofee begegne, werde ich ihr die Bilder hier zeigen und hoffen, dass sie die Goldtaler regnen lässt. Und dann werden meine High Tech – Küchenträume schon noch wahr…

PS: Sobald das Thema Deko im neuen Küchenraum der dachgeschosslichen Bleibe samt neuem Küchenschrank abgeschlossen ist, lade ich gerne auch wieder zu einem kleinen Rundgang ein. Zum “ollen” Küchenzimmerchen gehts hier: klick

 

 

*Werbung
Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

 

 

 

 

 

 

12. Oktober 2014 von Mrs. Popsock
Kategorien: Küche, Zuhause | Schlagwörter: , , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert