Weihnachtszauber im Puderzuckerwald inmitten von Kokosbergen, Mini-Stollen und Vanillekipferln

Endlich hat es geschneit im Winterwald des Puderzuckerlands! Hurra, jubelt der kleine Schneemann laut und schnallt sich die Ski unter. Endlich geht die Rodelsaison los. Kiki, sein Lieblingsmädchen mit der roten Mütze, möchte er auch gerne mitnehmen, aber ihr Schlitten ist noch in der Werkstatt. Sie schaut sich also derweil die Eiskristalle, die von den Tannenbäumen glitzern an und findet sie zum Seufzen schön! Alles ist still, der Schnee knirscht – und nebenan hören Kiki und Schneemann, wie das Rentier das süße Futter des Puderzuckerlandes mit Genuss wegschnorbst. Hm, Vanillekipferl! Gut, die Ministollen, die sich im Wäldchen nun türmen, muten eher wie Stollen-Kekse an, da hat die Bäckerin Kniestrumpf wohl etwas falsch gemacht, aber dafür schmecken sie hervorragend! Sicher abgezäunt gegen böse Tiere wird das Puderzuckerländlein übrigens von kleinen Kokosbergen, die der kleinen Kiki später sicher gut als Stühlchen dienen werden. Und ja, Schneemann und Kiki werden auch davon noch naschen – das Rentier hat ja schon vorgekostet.

 Im Puderzuckerland-tit final

Ja, der Weihnachtszauber kehrt nun langsam überall ein, ob in Mrs. Popsocks Wohnzimmer oder Küche oder eben im Puderzuckerland. Wie man ihn einfängt? Zuerst einmal empfiehlt Mrs. Popsock, die Weihnachtsbäckerei voranzutreiben. Danach lässt man am besten den Puderzuckerschnee rieseln und zündet Kerzen an. Wem das noch nicht reicht – hier kommt noch eins meiner Lieblingsweihnachtslieder, leider nur von Natalie Cole – die Kinderchorversion finde ich noch viel herziger:

 

Genug der Theorie nun – hier folgen die Tatsachen:

 

 

MINI-STOLLEN

Ich gebe zu, das habe ich abgekupfert. Daher huscht einfach rüber zu Serendipity; ich garantiere für superleckeres Stollengebäck!!

 Ministollen mit Tannenzapfen und Sternen

 

❆ 

 

VANILLEKIPFERL

Ja, das ist das Rezept, bei dem ich glatt das Mehl vergessen hatte, siehe meine Beichte auf der Facebookseite… Und gerade bei dem Rezept ist das soooo doof – schließlich wartet man ja bis zu 3 Stunden, bis der Teig ausgeruht genug ist…

 Vanillekipferl

Zutaten

100g gemahlene Mandeln

50g Puderzucker

Vanilleschote/Vanillezucker

250g Mehl

250g Sanella/Butter

 

Und dann?

Alles zum Teig verkneten, 2 Stunden an einem kühlen Ort ruhen lassen. Dann den Teig kurz wecken, kleinere Rollen formen und wieder in den Schlaf wiegen. Nach einer weiteren Stunde 1cm-Scheiben schneiden, zu Kipferl formen, bei 180 Grad 10 Minuten backen.

 

❆ 

 

KOKOSBERGE

 Kokosberge & Kiki

Zutaten

3 Eiweiß

150g Zucker

atwas abgeriebene Zitronenschale

200g Kokosraspel

 

Was damit machen?

Eiweiß steif schlagen, dabei Zucker einrieseln lassen. Kokosraspel mit Zitronenschale unterheben. Mit einem Teelöffel kleine Berge auf ein Backpapier-Blech setzen und 20 Minuten bei 150 Grad  im vorgeheizten Ofen backen.

 

Kiki Schneemann & Rentier feiern Weihnachten Kiki Schneemann & Rentier Kokosberge & Kiki im Puderzuckerschnee Ministollen im Schnee puderzuckerlandschaft Schnee auf Baumgipfeln Schneemann auf Kokosberg schneemann ready to go skiing Vanillekipferl & Mini-Stollen

Habt einen schönen dritten Advent!

15. Dezember 2013 von Mrs. Popsock
Kategorien: Rezepte, Zuhause | Schlagwörter: , , , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert